Archive for the ‘Coole Setups’ Category

Mal wieder ADSB

Sunday, April 17th, 2016

Beim stöbern auf Amazon habe ich ein sehr interessantes Angebot von FlightAware gefunden. FlightAware bietet einen RTL-SDR USB-Stick an, in dem auch gleich ein Verstärker installiert ist. Sie nennen das Teil ProStick Passende dazu gibt es einen Bandpass Filter. Ich habe für beides zusammen ca. 40 Eur auf Amazon Deutschland bezahlt. In Verbindung mit einer neuen Antenne von Ebay, habe ich meine Abdeckung und die Message-Rate deutlich gesteigert.

(more…)

Smartmeter privat

Wednesday, March 23rd, 2016

Irgendwie wollte ich ja schon immer ein Smartmeter haben. Aber da ich ja ein paranoider Nerd bin war mir die Vorstellung nicht geheuer, dass mein Stromanbieter auf die erhobenen Daten zugreifen kann. Also habe ich mir jetzt kurzerhand einen entsprechenden Zwischenzählen einbauen lassen. Und zwar einen SDM630-Modbus. Der Zähler hat eine Modbus-Schnittstelle via RS485 über die man viele interessante Messwerte und Verbrauchszahlen auslesen kann. Schon nach wenigen Tagen Übung kann man durch einen Blick auf die Grafiken erkennen, welches Geräte gerade aktiv ist. Und anhand der Phase auch in welchem Teilbereich der Wohnung. Nein, diese Daten würde ich wirklich nur ungern aus der Hand geben 🙂

IMG_0407

(more…)

ADS-B continued….

Saturday, June 8th, 2013

Heute sind die DVB-T Sticks aus China gekommen. Es sind ezCap wie sie z.B. auch hier angeboten werden. Erstaunlicherweise ist die Verbesserung der Abdeckung sehr groß. Das hätte ich nicht erwartet. Auch die Anzahl der trackbaren Flugzeuge ist stark angestiegen. Das folgende Bild zeigt die Abdeckung in den letzten 4 Stunden mit der mitgelieferten Antenne, die einfach auf dem Dachboden aufgestellt ist.

abdeckung-20130608

Die Aussenantenne habe ich noch nicht getestet, da mir der passende Stecker auf Dongle-Seite fehlt. Ich bin mir auch gar nicht mehr sicher, ob ich die Aussenantenne nutzen möchte. Auf dem Dachboden ist die Antenne vor Wind, Wetter und Gewitter geschützt. Ausserdem bin ich vom Atom-Rechner auf einen Raspberry Pi als System gewechselt. Dieser verbraucht gerade mal 5-7 Watt und ist leistungsstark genug.

(more…)